EU-Austrittspartei: Für den EU-Austritt Österreichs, im Wahlbündnis EU-Stop
Startseite EU-Austrittspartei  -->  Internes  -->  Mitarbeiten
  ^ Pfad
              
Mitarbeiten

Mitarbeiten für den EU-Austritt Österreichs:

Ja, je mehr Leute mithelfen, desto schneller sind wir im Parlament drinnen und aus der EU draußen.

Die EU-Austrittspartei bekommt keinerlei Steuergelder, ganz im Gegensatz zu den Parlamentsparteien. Daher sind wir auf freiwillige Mitarbeit und Spenden angewiesen. Wir freuen uns über jede und jeden, der etwas zum sofortigen EU-Austritt Österreichs unentgeltlich beitragen will.

Möglichkeiten zur (kostenlosen) Mitarbeit:
* die EU-Austrittspartei im Freundeskreis bekannt machen !!!
* Flugzettel der EU-Austrittspartei verteilen
* EU-kritische Emails im Freundeskreis verteilen
* bei den Online-Foren der Tageszeitungen posten
* bei Kundgebungen der EU-Austrittspartei mitmachen
* Unterstützungserklärungen für die EU-Austrittspartei sammeln (Das ist erst zwei Monate vor einer Wahl möglich)
* Sprecher der Gemeinde für die EU-Austrittspartei werden
* ev Kandidat der EU-Austrittspartei bei der Nationalratswahl werden
* Spenden sammeln für die EU-Austrittspartei.
 

Kontaktdaten von EU-Austrittsbefürwortern sammeln.



Ihr könnt uns sehr helfen, indem ihr Kontaktadressen sammelt. Wo? Am besten im Freundeskreis, im Verein, auf der Straße, wie auch immer.

Was passiert mit den Adressen?
Sobald die Eintragungsfrist der nächsten Nationalratswahl (bzw Wien-Wahl oder EU-Wahl) amtlich feststeht, versenden wir die Formulare für die amtlichen Unterstützungserklärungen an alle Leute die sich bei uns eingetragen haben.
   Wenn wir während der 4-wöchigen Eintragungsfrist genügend Unterstützer finden, dann steht die EU-Austrittspartei am Stimmzettel der nächsten Wahl :-)
 

Zettelverteiler:


Flugzettel zu verteilen ist derzeit die wichtigste Aktion neben unserer Website, um Sympathisanten und Mitglieder zu werben. Wir brauchen den direkten Kontakt zur Bevölkerung, da die großen Medien kaum über uns berichten.
=> Flugzettel herunterladen

Weiters suchen wir:
* Internetuser & -gestalter für unsere Facebook-Seite
* Organisatoren von Infoabenden und kleinen Treffen
* Mutbürger & Patrioten & Vordenker
* Sprecher für die einzelnen Themenbereiche
   => Kontakt mit EU-aus aufnehmen
 

Straßenaktionen:


Bitte alle, die mit uns auf der Straße aktiv werden wollen, sich bei uns melden. Ziel ist es, dass wir mit 3-10 Personen z.B. bei einer Wiener U-Bahnstation oder auf einem Hauptplatz oder Bahnhofsplatz in Städten und Gemeinden auftreten. Das bringt enorm viel bei der öffentlichen Bekanntmachung.
   Natürlich hat nicht jeder immer Zeit.
Aber wenn sich genügend von Euch melden, dann haben wir die 3-5 Aktivisten bei jeder Straßenaktion beisammen.
   Bitte auch angeben, in welcher Region ihr dabei sein wollt z.B. in Graz oder im Weinviertel oder im Salzkammergut usw.
  



=> Kommentare & Postings eintragen
 

Wirklich Schade, dass wir in der Slowakei keine solche Partei haben.

Ich bin aus Pressburg.
Kann ich auch mithelfen?
Weil EU und NATO sind zwei teuflische Werke.
Ich werde Eure Webseite jetzt sehr oft besuchen.
Vielen Dank, dass es Euch gibt.
Ludovit    /auf deutsch Ludwig/       27.6.2015

Dazu EUAUS: JA.
Bitte eintragen auf =>
EUAUS RUndschreiben. Bei den Wiener Bezirkswahlen sind alle EU-Bürger mit Hauptwohnsitz in Wien wahlberechtigt. Da könnten Sie für uns sogar eine UNterstützungserklärung abgeben. Um auf den Stimmzettel eines Bezirks zu kommen brauchen wir 50 amtlich bestätigte Unterstützungserklärungen während der Eintragungsfrist.
   Weiters könnten Sie uns vielleicht bei den Slowaken in Wien bekannt machen, damit die uns unterstützen und wählen.



Also ich könnte in Salzburg mithelfen

Herr Marschall,
gerne würde ich dies in Angriff nehmen, muss ihnen aber gestehen, ich habe so etwas noch nie zuvor gemacht.
Aber, ich könnte es mir vorstellen. Da ich eben 100% hinter ihrer Partei und ihren Ansichten stehe. Und es muss dringend etwas geschehen, den in meinen Augen ist es schon "10 nach 12" und die Uhr tickt immer schneller. 
Mit freundlichen Grüßen                                 
Christine A.         25. Mai 2015



Ich bin Arzt im Ruhestand

Sehr geehrte Damen und Herren!
Da mich Ihr Gedankengut schon seit längerem fasziniert, möchte ich mich, in welcher Form auch immer persönlich einbringen.
   Ich bin Arzt im Ruhestand, und bin schockiert was seit dem EU Eintritt mit unserem Gesundheitssystem passiert ist.
Nicht nur dass wir mittlerweile der Gesundheitsdienstleister für med. unterentwickelte EU Staaten sind, durch den massiven Zustrom von Studierenden aller Herren Länder welche in Ihrem Land den Numerus Clausus nicht schaffen, wird es unseren jungen Österreichern immer mehr erschwert im eigenem Land Medizin zu studieren.
mit freundlichen Grüßen                          
Dr. Reinhard L.          21. April 2015



Jammern reicht nicht

Ich habe schon vor einigen Jahren erkannt das unsere Regierung nicht mehr für die Österreicher arbeitet. In letzter Zeit sehe ich immer klarer wie einig sich die politischen Gegner in einem Punkt sind - sie wollen uns um jeden Preis in der EU halten.
  
Alleine konnte ich nichts dagegen tun - ausser einige Leserbriefe in der Krone schreiben. Jetzt gibt es aber eine Partei die klar meine Interessen vertritt - die EUaustrittspartei! Ist für mich nur logisch das ich Mitglied bin und diese Partei unterstütze. Wenn der große Teil der Bevölkerung aber nur über die EU-Nachteile jammert - aber nichts tut - dann verdienen wir diese EU-Diktatur! Aber ich hoffe das es schon vielen reicht - und sie mit uns gegen diesen Volksverrat ankämpfen.
LG. ifoe amtmann              22. Febraur 2012



Wie kommen wir da raus?

Hallo zusammen! Ich kann euch nur zustimmen. Durch Lug und Trug sind wir Öer in die EU bugsiert worden. Mit Lügen wurde uns der TEURO eingebrockt und jetzt sehen wir was wir davon haben. Wirklich alles wurde teurer, kein Reisepass mehr? Ha! Sogar Babies brauchen einen, aber bitte mit korrektem Photo.
   Wir waren einmal ein wirtschaftliches, finanzielles und ökoligisches Paradies und Schüssel, Vranitzky und Co haben uns verkauft, damit ihre eigenen Börsen noch fetter werden. Längst sind wir entmündigt und es wird noch schlimmer werden.
   Ich wäre für den sofortigen Austritt, wenn dieser auch teuer wird. Aber immer noch besser ein Ende mit Schrecken als ...
Wofür teure Politiker in Brüssel, wenn wir ohnehin nix mehr zu melden haben. Unsere Kinder und deren Kinder tun mir jetzt schon leid. Was kann ich tun? Wie kommen wir da raus? 
   Mfg Susanne  16. Juni 2012

EU-AUS: Möglichkeiten zur Mitarbeit siehe oben. Wie wir aus der EU raus kommen? Antwort: Wir brauchen 1/3 der Abgeordneten im Parlament. Dann können wir eine Volksabstimmung erzwingen. Und dann kann das Volk endlich für den EU-Austritt stimmen.



Auslandsösterreicher

Hallo alle mitnander,
Ich lebe seit mehr als 20 Jahren in Brasilien und würde sehr gern wissen, wie ich bei Euch mitmachen kann.
Danke für eine kurze Mitteilung
Franz    16, Juni 2012

EU-aus: Zunächst einmal freut uns, dass sich die Bekanntheit der EU-Austrittspartei schon bis Brasilien herumgesprochen hat :-) Wie Du uns am besten unterstützen kannst?
* Beim =>
Rundschreiben eintragen und die Infos in Deinem Freundeskreis weiterverbreiten. Unser größtes Problem ist nämlich, dass uns derzeit noch viel zu wenige Menschen kennen.
* Auf den verschiedensten Portalen zum Thema EU-Austritt posten.
* Uns Kommentare zu unseren Beiträgen senden.
* Uns dann bei der nächsten Nationalratswahl wählen.



bin aus Bruck an der Mur

Habe gerade eure Seite im Internet endeckt und bin sehr begeistert von euch. Endlich mal wieder eine Partei die man wählen kann!!!!! Bin aus Bruck an der Mur und würde sehr gerne mitarbeiten!
Mit freundlichen Grüssen
Nicole 30. April 2012

.Antwort EU-aus: Freut uns, dass Sie bei uns aktiv Mitarbeiten wollen :-) Speziell im Wahlkampf brauchen wir viele Unterstützer. Bitte gleich bei unserem => Rundschreiben eintragen, dann können wir Ihnen unsere aktuellen Informationen als E-mail zusenden.



bin aus dem Raum Zwettl

Auch ich bin für einen sofortigen Austritt der Diktatur "EU" ... von dh möchte ich gerne meine aktive Mitarbeit hier anbieten, ich bin aus dem Raum Zwettl ...

Liebe Grüsse Sonja  16. Februar 2012



Mitarbeiter aus Tirol

Hallo, Ich stimme euch zu 100% zu. Deshalb würde ich gerne in der Partei mithelfen, ja sogar Mitglied werden. Ich komme aus dem Tiroler Unterland und bin 18 Jahre alt.
Lg Dominik K.   18. Jänner 2012

EU-AUS: Das freut uns sehr, da wir gerade im Westen (Tirol, Vorarlberg) noch kaum Mitarbeiter haben. Bitte gleich einmal beim Rundschreiben eintragen. Dann erhalten Sie alle aktuellen Informationen. => http://www.euaustrittspartei.at/internes/rundschreiben/  



Zettelverteiler

Hallo ! Auch ich bin für den sofortigen Austritt aus der EU und deshalb würde ich euch gerne meine Hilfe als Zettelverteiler hier in meiner Umgebung ( Wiener Neustadt ) anbieten.
Mit freundlichen Grüssen Bernhard !         6. Jan 2012
Ps. Eure Partei ist grossartig !!

EU-aus: Danke für das Lob. Das freut uns sehr.



Nationalratswahl Oktober 2012

Liebe Mitleser/innen und Interessenten/innen der EU-aus Partei!
Wer mithelfen will die EU-Austrittspartei erfolgreich zu machen, kann sich im Team mit einbringen. Beteiligt euch aktiv bzw. passiv. Meldet euch an und werdet Mitglied. Nur dann werden wir als neue Partei gerüstet sein!
Gemeinsam sind wir stark!
Karl H., 2700 Wiener Neustadt, 31.12.2011



Mitarbeit für Künstlerisches

Vielleicht schaffen wir es gemeinsam aus dem EU Schlamassel herauszufinden. Mit unseren derzeitigen Volksvertretern die uns bereits an den ideologisch und wirtschaftlichen Abgrund gebracht haben, werden wir untergehen. Ich würde gerne meinem Nachwuchs und auch allen anderen jungen Menschen eine lebenswerte, atomfreie  und ehrlichere Welt hinterlassen. Ich biete meine Mitarbeit für Künstlerisches, (ich bin Alleinunterhalter) Redaktion, Sprecher für Themen und organisieren der Stammtische, an. Mit nächster Post geht mein Mitgliedsantrag an euch und hoffentlich kann ich in nächster Zukunft mehrere davon überzeugen mitzumachen.
LG P.   23. Nov 2011



Also ich helfe mit

hallo, habe gestern die Sendung (Anm. contra der talk) im ORF gesehen -  mir scheint: Endlich gibt es wieder ne Partei zu wählen. Bin ja Nicht-Wählerin seit Jahren - warum? es hat einfach keinen Wert solche Leute zu wählen. Unsere Politiker sind die Marionetten unserer Wirtschaft und ich habe das ganze schon lange satt. Ich freue mich auch, dass es Anonymous gibt - die tun wenigstens auch was!
   Also ich helfe mit - werde Zettel verteilen und die Infos unter die Leute bringen. Flyer können also ruhig zugeschickt werden - wir müssen den Leuten die Augen öffnen - es ist nämlich schon 5 NACH 12!
   Liebe Grüße
Sandra M.          16. November 2011



Mitarbeiter im Bezirk Kirchdorf, OÖ

Liebe Demokratische Bürger !
Da ich heute Ihre Internetseite entdeckt habe und ich gerne in Ihrer EU - Austrittspartei mitarbeiten würde, möchte ich fragen ob Sie noch Mitarbeiter im Bezirk Kirchdorf suchen.
Ich bin ein begeisterter " Europäer ", ich will aber mit dieser " verlogenen, korrupten, zentralistischen, diktatorischen EU " nicht im geringsten etwas zu tun haben und ich lehne sie entschieden ab, denn die " EU " hat nicht im geringsten irgendetwas mit dem " wunderschönen Land Europa " zu tun,wie in einer schier ungeheuerlichen und penetranten Weise immer wieder versucht wird  von unseren " EU Bonzen; EU Volksvertretern, EU Technokraten und EU Beweihräucherern das österreichische Volk dermaßen zu manipulieren indem man ihr einredet die " EU " sei Europa, die " EU " sei auch für den " Frieden und den Wohlstand verantwortlich. Ein vollkommener Stumpfsinn, denn die " EU " ist meiner Meinung nach eine reine " Mafiaorganistion " und führt weder zu "Frieden und Wohlstand, sondern zur permanenten Unzufriedenheit, Zentralismus, Diktatur, Aufgabe der eigenen Souveränität, der totalitären Überwachung und Kontrolle, Aufzwingen von vollkommen unsinnigen Gesetzen, Gentechnik und Genmanipulationen, unendliche Schuldenzahlungen an marode EU - Mitgliedsstaaten und Banken, bürgerkriegsähnliche Zustände, unendliche Kriminalität etc.. Da ich alle diese genannten Zustände nicht haben will, habe ich auch damals bei der EU - Volksabstimmung für " Nein " zu dieser " verlogenen, korrupten, diktatorischen EU " gesagt und ich habe es bis heute nicht bereut. Es ist höchste Zeit für einen Umbruch.
Herzlichen Gruß
F.         3. November 2011

EU-aus: Wenn Ihr ein Treffen mit ca 20 Personen organisiert, dann komme ich als Vortragender gerne nach Kirchdorf hinaus.
R. Marschall, Obmann



Mitarbeiter in Graz?

Liebe Mutbürger,
da ich heute in der Kronenzeitung, Leserbriefseiten, Eure E-Mailadresse gefunden habe, möchte ich wissen, ob es schon Mitarbeiter in Graz gibt?
Da ich gegen die EU gestimmt habe (Grund: Nicht schon wieder jemand, der mich ausnimmt!), sehe ich meine schlimmsten Befürchtungen bestätigt.
Meiner Meinung nach ist es höchste Zeit für einen EU-Austritt, ehe wir nicht nur faktisch, sondern auch rechtlich nur mehr ein Bundesstaat der EU sind.
Also Grüße aus der Steiermark
Olga K.              30. Oktober 2011

EU-aus: Wir sind noch auf der Suche nach Repräsentanten in der ganzen Steiermark. Wollen Sie unsere Grazer Sprecherin bzw Ansprechpartnerin werden? Ich würde nach Graz kommen und mich mit Ihnen Treffen. Dann könnten wir alles im Detail besprechen. Bitte unbedingt anmelden auf => http://www.euaustrittspartei.at/internes/rundschreiben/

R. Marschall, Obmann
Dann bekommen Sie unsere aktuellen Infos als Email zugesandt.



würde gerne Aktiv in Salzburg mitmachen

Hallo mein Name ist z... Josef, bin aus Salzburg und würde gerne Aktiv mitmachen. Meine Frage noch, kämpt Ihr nur über EU-Autritt oder mehrere sachen, denn unsere Politik gehört unbedigt ausgetauscht. Ich habe 10 Kinder groß gezogen und es wird einfach zuwenig getan. Österreich gehört in neuer Hand, es wird nur vor den Wahlen alles versprochen und dann bleibt es beim alten. Österreich raus aus der EU und führt den Schilling wieder ein. Eine neue Politik ist gefragt.
mit freundlichen Grüsse Z... Josef 27. Oktober 2011

EU-AUS:
S.g. Herr Z...,
Unsere Vorstellungen, wie es mit Österreich nach dem EU-Austritt weitergehen sollte, finden Sie unter => http://www.euaustrittspartei.at/internes/parteiprogramm/  online. Wir sind natürlich auch für neue Inputs sehr dankbar. Bei Gefallen, bitte nochmals bei uns melden. Würde mich freuen, wenn Sie bei uns mitarbeiten würden. Zu tun gibt es mehr als genug. Mag. Robert Marschall, Obmann



Mitarbeiten in Salzburg

Gerne würde ich ihre Partei unterstützen und aktiv mitarbeiten!
Wohne in Zell am See (Sbg) und bin ganz eurer Meinung! Bin Mutter eines Sohnes, und arbeite halbtags, sprich ich hätte genügend Zeit euch zu unterstützen in diversen Tätigkeiten!
Ich war seit Jahren bei keiner Wahl mehr, endlich seit ihr hervor getreten, eine Partei die meine Ansichten vertritt!
Mit freundlichen Grüßen
Stefanie              26. Oktober 2011

EU-aus: Das sind ja gute Neuigkeiten :-) Die EU-Austrittspartei ist erst 1 Monat alt und somit Österreichs jüngste Partei. In Salzburg haben wir noch niemanden. Wir freuen uns natürlich sehr, wenn Sie bei uns für den EU-Austritt mitarbeiten wollen. Sie können sozusagen von Beginn an dabei sein. Morgen bin ich zufällig in der Stadt Salzburg. Ev könnten wir uns da gleich treffen. Wenn geht bitte noch heute um Rückruf unter 02231-68367. Zu tun gibt es jedenfalls genug.